Artwork About
Anja profile photo

Anja Edelmann

freischaffende Künstlerin
geboren in Heidenheim
lebt und arbeitet in Berlin und Oberbayern

Malerei

Anja Edelmann führt uns mit ihren Bildern in zwei Welten. Figürliche, historische Portraits übersetzt sie sensibel und geheimnisvoll in das 21. Jahrhundert.
In ihren abstrakten Werken löst sie diese mit gestischen Farbelementen auf und schafft so intensive Gefühlslandschaften. An der Schnittstelle von Figuration und Abstraktion spielen die Themen Innen-Außen, Emotion-Gefühl und Wahrnehmung-Raum eine zentrale Rolle.

Ausbildung

- Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart: Studium Bühnen- und Kostümbild bei Jürgen Rose
- Bayerischen Staatsoper München, Münchner Kammerspielen, Metropolitan Opera, New York: Assistenz Bühnen- und Kostümbild bei Jürgen Rose
- Universität der Künste Berlin - Master of Arts, Institut für „Kunst im Kontext“



Theater Oper Film (1997 - 2004)

Freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin mit Engagements u.a.:
Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin; Burgtheater, Wien, Theater am Turm sowie Staatstheater Hannover

Curator of Art Education und Museum der Gefühle (2004-2018)

- "Curator of Art Education" am „Bauhaus-Archiv, Museum für Gestaltung Berlin“ (2016 – 2018)
- "Kulturagentin für kreative Schulen" und Berliner Kulturinstitutionen (Staatlichen Museen zu Berlin, Schaubühne Berlin, me Collectors Room / Stiftung Olbricht)
- Buchprojekte und Veröffentlichungen im Auftrag von TATE Publishing, der Staatlichen Museen zu Berlin, der Freunde der Nationalgalerie, Stiftung Bauhaus u.a.
- Freie künstlerische Projekte und Interventionen im Bereich Museum:
· "Ohnmacht, Angst, Verzückung – das Museum der Gefühle im Bode Museum", Staatliche Museen zu Berlin (2011)
· "Das Museum der Gefühle im Museum der Dinge", Werkbundarchiv Museum der Dinge, Berlin (2008)

Aktuelles

DUNKLE MÄCHTE – HELLE KRÄFTE
Einzelausstellung Salon für Kultur und Kommunikation, Clemensstraße 9, 80803 München

Vernissage am Freitag, den 18. März um 19 Uhr

Geöffnet vom 19.3. - 22.4.2022
Mittwoch und Freitag, 14 bis 19 Uhr und Samstag und Sonntag, 12 bis 17 Uhr

www.clemensstrasse9.de